Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen??

    Diskutiere Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? im Erektionsstörungen bei sehr jungen Männern Forum im Bereich Impotenz - Potenzstörung - Erektionsprobleme; Hallo, zunächst einmal bin ich froh auf das Forum gestoßen zu sein, dachte ich bin alleine auf der Welt mit meinem Problem – hab mich schon durch...
D
dave87
New member
Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? Beitrag #1
Hallo,

zunächst einmal bin ich froh auf das Forum gestoßen zu sein, dachte ich bin alleine auf der Welt mit meinem Problem – hab mich schon durch verschiedene Beiträge gelesen – ua. auch An alle jungen Männer unter 30 mit ED

Daten zu meiner Person

Alter: 30
Raucher: Nein
Alkohol: Selten
Ernährung: alles in allem ausgewogen. Trinke zu 90% Wasser
Sport: 4 Mal pro Woche
Beruf: Selbstständiger



Zu meiner Person

Wie bereits gesagt bin 30 Jahre alt, bin ein attraktiver und charmanter Mann, hatte 3 längere Beziehungen 1 ½ Jahre, 4 ½ Jahre und 3 ½ (alle auch sehr hübsch) zwischen durch auch immer ein paar One Night stands. Da gibt es nur ein Problem – und zwar wollte mein kleiner Freund nicht immer so wie ich will. Bei der ersten Freundin ging die ersten 3-mal gar nichts, hatte dann Viagra benutzt und siehe da, alles wunderbar – musste ich nie wieder nutzen. In der nächsten Beziehung war es ähnlich, das erste Mal wollte nicht so wirklich, aber danach hatte ich keine Probleme. Mehrmals täglich, alles super. Bis er dann irgendwann nicht mehr so richtig hart werden wollte. (nach ca. 2 Jahren). Ab und an mal mit Viagra nachgeholfen. Dann bei der nächsten Beziehung, hatte ich direkt beim ersten Mal mit Viagra angefangen. Richtig gut, alles perfekt. Zu dem Zeitpunkt 26 – hatte dort aber extreme Versagensängste, sodass ich immer weiter mit Pillen nachgeholfen habe. Mal mit mal ohne, es hat aber funktioniert. Nach 1 ½ Jahren ging es aber gar nicht mehr ohne. Es hat sich nichts mehr getan – Selbstzweifel, Druck, Versagensängste hat mir komplett die Lust am Sex genommen. Daher haben auch keine Pillen mehr geholfen. Auch bei der Selbstbefriedigung wird er nicht immer ganz hart. Bei den One Night Stands zwischendurch, wollte es auch nie richtig funktionieren, trotz Pillen. Die Versagensangst war immer zu Groß wollte alles perfekt machen und und und.


Situation Aktuell

Habe mich vor 4 Wochen von meiner Ex Freundin getrennt – jetzt hocke ich natürlich daheim und denke mir wie soll ich mit dem Problem denn wieder eine Partnerin finden? Ich vermeide auch den sexuellen Kontakt mit Frauen, aufgrund meiner Versagensangst. Über das Thema spreche ich auch mit niemanden, da es mir einfach zu peinlich ist. Ich war immer derjenige der im Freundeskreis erzählt hat, was er für ein toller Stecher ist. Jetzt sitze ich daheim und bin ein Schlappschwanz – das geht mir extrem auf die Psyche.

Ursachenforschung

Urologen
War ich bereits bei zwei verschiedenen – beide haben mir bestätigt das meine Testosteronwerte in Ordnung sind, meine Venen im Penis sehr guten Blutfluss haben und dass es keine körperlichen Beschwerden wären. Mir wurden Pillen verschrieben, aber wie gesagt haben diese auch nicht mehr wirklich geholfen, da ich schon lange im Teufelskreis war und die sexuelle Lust verloren habe. Der Urologe konnte sich das nicht erklären und meinte ich sollte zum Psychologen.

Pornokonsum + Masturbation
Da bin ich schon mit 13 Jahren reingerutscht, immer sehr gerne, sehr viel Pornos sich angeschaut. Auch mehrmals täglich, mehrmals täglich auch einen runtergeholt. Auch in Beziehungen, trotz Sex hatte ich immer das Verlangen danach. Aber seit ca. 2 Jahren läuft auch bei der SB nicht mehr alles rund. Man macht es sich härter, ab und an auch nur mit reiben oder mit einem halbsteifen. Hauptsache der Druck ist raus.


Geringer Libido
Alles in allem hat sich mein Libido stark verringert in den letzten zwei Jahren. An was es liegt kann ich nicht genau sagen. Aber auch hier könnte eine Wurzel des Übels liegen.

Psychischer Druck
Ich setze mich schon (oft auch unterbewusst) unter Druck - ich will es der Frau richtig gut machen, sonst fühle ich mich unmännlich. Jetzt kommt natürlich noch die Geschichte hinzu, dass ich mir Sorgen mache, dass meine Erektion wieder nicht funktioniert. Zudem habe ich Komplexe – ist mein Penis groß genug, gefällt es ihr, mach ich alles richtig, hoffentlich hat Sie einen Orgasmus. Nach außen hin gebe ich mich immer als der „coole“, das macht das alles auch nicht leichter.


Stress
Den mache ich mir selbst, indem ich mich unter Druck setze. Auf der Arbeit läuft alles und auch hier kann ich mich rausnehmen, wenn es zu viel wird. Daran liegt es nicht. Schlafe auch genügend.

Organische Gründe
Die Ärzte schließen es aus!

Morgenerektion.
Kann ich mich nicht mehr daran erinnern. Irgendwann mit 24 oder 25 – da hatte ich auch noch morgens vor der Arbeit Sex.

Weitere Schritte

Hat jemand Erfahrungen mit Hypnose? Unser Unterbewusstsein steuert ja so einiges.
Das Beispiel mit einem Fahranfänger finde ich immer gut. Am Anfang hat man über jeden Schritt nachgedacht und es dann umgesetzt. Irgendwann hat das Unterbewusstsein diese Dinge als Automatismus in uns eingepflanzt. Denken wir heute noch über Kupplung und schalten nach??

Ich denke bei mir sind es die Ängste, Komplexe und die visuelle Abstumpfung aufgrund des Pornokonsums (der Punkt wird mir gerade erst Bewusst, nachdem ich heute 5 Stunden hier im Forum unterwegs war).
 
S
Schnee
Gesperrt
Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? Beitrag #2
Hey Dave,

ich hatte genau das gleiche Problem. Das Problem ist mittlerweile Vergangenheit. Vielleicht kann ich dir durch einen ganz simplen Tipp ein wenig helfen. Hab durch Zufall etwas ausprobiert, keine Tabletten, nicht irgendwelche Naturpillen, verzichte auch nicht auf Pornos (hab viele angesehen und dann monatelang keine -> trotzdem änderte sich nichts...) und heute funktioniert bei mir da unten wieder alles wunderbar.


lg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Andrea
Andrea
Moderator
Mitarbeiter
Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? Beitrag #3
Hallo Schnee,

es ist ja lieb und nett, dass Du auch gleich von zwei hier geschilderten Problemen in zwei völlig verschiedenen Threads betroffen bist und deine Wunder - Therapie, bei der selbst Pornosüchtige fleißig weiter gucken dürfen, gefunden hast !

Und wie ausgesprochen liebenswert und uneigennützig ist es doch, dass du diese Therapie hier gleich als Neuer direkt in deinen allerersten beiden Beitägen glorreich anpreist.

ABER :

diese tolle Therapie kannst du hier völlig öffentlich schreiben und deshalb wurde und wird auch in Zukunft deine e Mail Adresse hier entfernt!


Andrea
 
S
Schnee
Gesperrt
Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? Beitrag #4
Hallo Andrea,

ich bin hier um Betroffenen zu helfen, und deshalb gebe ich Betroffenen die Möglichkeit hier mich persönlich zu kontaktieren. Ich sehe daran nichts Schlimmes. Im Gegensatz zu dir bin ich selbst ein Mann und habe einen Penis, daher bin ich auch im Gegensatz zu Dir selbst ein Betroffener gewesen, und kann aus eigener Erfahrung sprechen. Ich will jetzt nicht unhöflich werden, aber kannst du das auch ohne Penis? Nein!!!
Ich habe auch keine Wunder-Therapie gemacht, doch habe ich gewisse Dinge in meinem Leben anders gemacht, und bin dadurch durch Zufall drauf gekommen, was mir meine Standfestigkeit zurück gebracht hat. Mag man schwer glauben, aber es ist so. Ärzte mögen dem vielleicht nicht zustimmen, weil sie von der Pharmaindustrie leben, und sich daran bereichern, du vielleicht ebenso nicht, weil du von deiner Pornosucht-Meinung nicht abgehst und vielleicht dein Buch verkaufen möchtest. Liebe Andrea, hast du selbst schon mal für mehrere Monate keine Pornos mehr angesehen und hattest danach wieder harte Erektionen weil du deine angebliche Pornosucht überwunden hattest? ;-) Geht ja gar nicht, weil du bist ne Frau, nicht wahr? ;-) dennoch ermunterst du weiter sämtliche Männer mit dem Pornogucken und onanieren aufzuhören, und bei den Meisten hilft es nichts. Toll!!! ;-)
Und Genau DESHALB preise ich jetzt meine Erfahrung hier in meinen allerersten Postings an. Weil ich glaube zu wissen, was die Lösung vieler Männer sein könnte, ohne Geld machen zu wollen, und weil ich selbst direkt betroffen bin bzw. war.
Ich werde meine Tipps hier nicht öffentlich posten, weil ich in diesem Forum sowie in anderen Foren sehr viel Hass und Ignoranz miterlebe, es darf mich aber jeder gerne kontaktieren der Interesse hat. Geht es nach dir, dann bedauerlicherweise nicht. Ich habe nicht vor irgendjemanden etwas zu verkaufen (Tabletten, Drogen oder irgendwas). Sondern meine Hilfe kostenlos anbieten. Ob ich das öffentlich oder in privaten Mails weiter geben möchte, darf doch mir überlassen sein, außer ich unterliege hier offenbar einer Zensur? ^^^
Ich habe außerdem bewusst in 2 verschiedenen Threads gepostet, da ich als Mann in denselben Situationen war, und mir Ärzte dasselbe andichten wollten: Psychischer Stress, oder exzessiver Pornokonsum, alles andere konnten sie anhand von Untersuchungen ausschließen. Bist du Ärztin Andrea?
Pornos hatte ich regelmäßig angesehen, dann mehrere Monate wie du es vorschlägst nicht. Trotzdem hat es nichts geholfen. Hast du eine Erklärung dafür Andrea?
Dann habe ich etwas anderes ausprobiert, trotz Pornokonsum, und die Erektionsprobleme haben sich dennoch eingestellt. Ich möchte nur nicht darüber öffentlich schreiben, weil ich auch nicht wie du, jedem meine Methode aufdrängen möchte (führt leider bei Vielen nun mal zu Nichts), sondern nur denjenigen Männern, die daran Interesse haben, selbiges wie ich auszuprobieren. Möglicherweise führt meine Methode bei anderen auch zu Nichts und deshalb preise ich es nicht hier als "Wunder-Methode" (so wie du es so frech bezeichnest) an, oder schreibe öffentlich darüber. Deshalb habe ich auch meine e-mail Adresse gepostet. Und jetzt bitte erkläre mir nochmal ganz vernünftig und plausibel, warum du meine e-mail hier entfernst und es verwerflich empfindest, dass andere betroffene Männer wegen dir nicht die Möglichkeit haben dürfen, sich mit mir privat auszutauschen, und ich Ihnen privat meine Tipps geben möchte?

Danke und lg
 
Andrea
Andrea
Moderator
Mitarbeiter
Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? Beitrag #5
Hallo Schnee,

ganz einfach :

weil wir als Admin und Moderator auch unsere User vor unlauteren Machenschaften und Scharlatanen schützen !

Wenn Du eine neue Therapie - Methode gefunden hast weiterhin Pornosüchtig bleiben zu können und dennoch seine Erektionsprobleme los zu werden, , hindert dich absolut nichts daran, diese " Therapie " hier öffentlich zu erklären !

Wenn du dann auch hier Häme als Reaktion , wie in anderen Foren erntest, liegt das garantiert nicht an unseren Usern - D

Und beleidigen lasse ich mich von dir hier ebenfalls nicht und bei weiteren Beleidigungen kannst du das Forum
wieder verlassen !

Andrea
 
S
Schnee
Gesperrt
Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? Beitrag #6
Und wie wollt ihr eure User vor solchen Machenschaften schützen, wenn man 15 Tage lang angemeldet war und 15 Postings getätigt hat? Danach kann man Usern ja auch privat schreiben und Lösungsvorschläge anbieten oder die private Mail Adresse?

Du unterstellst mir in anderen Foren Häme als Reaktionen bekommen zu haben? Warum? Ich habe lediglich geschrieben, dass ich die Erfahrung gemacht habe, dass Leute in Foren andere User mit Hass und Ignoranz begegnen. Das behaupte ich als bisher "stiller" Mitleser. Aber Häme als Reaktion auf eines meiner Postings habe ich nun zum ersten Mal geerntet, und zwar nur von Dir Andrea. Und das liegt garantiert nicht an den anderen Usern sondern an dir -D. Es bist nämlich Du diejenige, die andere User daran hindert, mit mir persönlich Kontakt aufzunehmen, und mir nach meinem Empfinden!!! provokante Antworten lieferst. Offenbar auch anderen Usern, wie ich es schon mehrmals gelesen habe. Lies dir mal deine Antworten mir gegenüber durch und überlege dir, was du mir versuchst alles zu unterstellen, und das empfinde ich ohne dich beleidigen zu wollen als "frech" Wenn deine einzige Sorge es ist, dass ich andere User schaden könnte, und du sie schützen willst, warum löscht du nicht einfach meine Mail-Adresse und teilst mir diese Information in nur einem einzigen Satz mit? Lieber teilst du mir aber in mehreren unterschwellig provokanten Sätzen mit, ich wäre im Besitz einer "Wunder-Methode" (habe ich nie behauptet - deshalb will ich es nicht öffentlich posten, es könnte auch bei einigen Männern nicht funktionieren, und will dann keine Häme ernten), oder ich will "liebenswert und uneigennützig" meine "Therapie-Methode" in meinem ersten Postings "glorreich" anpreisen. Zu deinem Verständnis und zu dem aller User hier, ich bin kein Therapeut, daher sind meine Tipps nur Lösungsvorschläge, die ich privat und nicht als Therapie, so wie du es mir unterstellst liebe Andrea, weiter geben möchte. Wenn du Interesse daran hast, könntest auch du mir schreiben Andrea. Selbstbestimmungsrecht in einer Demokratie sollte doch jedem Menschen gewährt bleiben, oder nicht?

Des Weiteren hab ich Dich kein einziges Mal beleidigt? Habe ich dich irgendwo in meinen Beiträgen mit Schimpfwörtern tituliert. Ich habe kritische Fragen gestellt, die auf einem wahren Sachverhalt beruhen. (du bist eine Frau und besitzt keinen Penis) (ich bin ein Mann und besitze keine Scheide). Als Mann werde ich daher niemals einer Frau den Ratschlag erteilen können, dass wenn sie 3 Monate sich nicht mehr ihre Scheide zu regelmäßigem Pornokonsum massiert, sie wieder ein besseres oder intensiveres Gefühl haben wird, weil ich es als Mann (ohne dem weiblichen Geschlechtsorgan) schlichtweg nicht beurteilen kann noch eigene Erfahrung sammeln kann.

Ich hoffe ich, ich habe mich an dieser Stelle unmissverständlich ausgedrückt.

lg
 
Andrea
Andrea
Moderator
Mitarbeiter
Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? Beitrag #7
Hallo Schnee,

irgendwann ist auch meine Geduld erschöpft!

Dir wurde klar und deutlich erklärt, dass und warum hier keine e Mail Adressen für Therapien , die du noch nicht mal näher erörtern willst, öffentlich gepostet werden dürfen !

Da du mehr als vorgewarnt warst und wir aus diesem Thema keine Dauerdiskussion machen wollen, wende dich an andere Foren!

Hier bist du nun, wie vorgewarnt - gesperrt !

Andrea
 
G
Gast18299
Guest
Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? Beitrag #8
Hallo Dave, nachdem hier bereits mehrere Kontroverse Diskussionen auf Nebenkriegsschaupätzen stattfanden , möchte ich dir von meinen eigenen Erfahrungen berichten. Ich bin in der Altersklasse zwar schon den einen oder anderen Rang höher als du, aber mein Erinnerungsvermögen an die Endzwanziger lassen Parallelen erkennen. An Morgenerrektionen kein Erinnerungsvermögung mehr, aber was sagt das schon. Mein eigentliches Problem war in der Tat der Gedanke „ ist mein Penis groß genug“? ... die Frage stellte sich im errektion Zustand nicht mehr. Folglich war der Übergang in den Geschlechtsakt einfach wenn die Errektionsstufe fortgeschritten war. Im Umkehrschluss schon der eine oder andere „Hänger“ wenn es Inspirationslos zur Sache gehen sollte. Das hatte dann personenbezogenen auch Wiederholungseffekte mit sich gezogen.
Mit Beginn der Viagra Epoche war das Problem obsolet geworden.
Erotisches Vorspiel vorausgesetzt.
An Hypnose glaube ich prinzipiell nicht, wenn du positive Erfahrungen machst, lass hören.
Die Enthaltsamkeit von SB und Pornokonsum hat ein gesteigertes Libido Effekt, soweit meine Erfahrung. Ansonsten ist vieles Kopfsache, wenn du Beim Sex neben der Leidenschaft auch wieder eine gewisse Souveränität zurück gewinnst, sind die Versagensängste meist mit weg. Vg lof
 
P
Pgdoedd
New member
Versagensängste - wie soll es denn jetzt weitergehen?? Beitrag #9
dass du diese Therapie hier gleich als Neuer direkt in deinen allerersten beiden Beitägen glorreich anpreist.
 
Angebote und Sponsoren
Statistik des Forums
Themen
8.422
Beiträge
69.469
Mitglieder
14.689
Neuestes Mitglied
SgtAce
Diese Seite empfehlen
Oben