Erektionsstörung 21 Jahre alt

    Diskutiere Erektionsstörung 21 Jahre alt im Erektionsstörungen bei sehr jungen Männern Forum im Bereich Impotenz - Potenzstörung - Erektionsprobleme; Hallo, hab mich hier angemeldet um mir hier eine andere Meinung einholen kann. Also folgendes zu mir bin 21 Jahre alt 197cm groß 95kg schwer nicht...
C
Chris96
Member
Erektionsstörung 21 Jahre alt Beitrag #1
Hallo, hab mich hier angemeldet um mir hier eine andere Meinung einholen kann. Also folgendes zu mir bin 21 Jahre alt 197cm groß 95kg schwer nicht Raucher ja und leide seit baltld 2 Jahren unter Erektionsstörungen. Hab seit kurzem eine Freundin und beim ersten Mal hats super geklappt beim 2. mal dann nicht mehr so. Wobei ich sagen muss das ich beim ersten Mal ein Viagra Präparat genommen hatte und die Erektion war auch nicht ganz vollständig hat aber funktioniert.

Beim 2. Mal wars anders wurde weniger steif und flaute gleich wieder ab. Muss auch sagen das ich auch nicht mehr so diese Libido habe die ich früher hatte. Diese Lustexplosion im Kopf ist einfach nicht mehr so da.

War schon bei unterschiedlichen Ärzten die eigentlich nichts finden konnten. Hab aber auch schon seit einiger Zeit eine leichte Schilddrüsenunterfunktion und einen erhöhten Blutdruck. Nehme auch Medikamente. Darum vermute ich auch das hier der Grund liegen könnte aber wie gesagt die Ärzte wurden nicht fündig.

Vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen 😉

Vielen Dank im voraus
 
Andrea
Andrea
Moderator
Mitarbeiter
Erektionsstörung 21 Jahre alt Beitrag #2
Hallo Chris,

erst mal herzlich Willkommen bei uns !

Schreib uns doch bitte mal, welche Medikamente in welcher Dosis du regelmäßig einnimmst!


Andrea
 
C
Chris96
Member
Erektionsstörung 21 Jahre alt Beitrag #3
Also morgens 50mg Tablette Eutyroxin wegen der Schilddrüse Abends eine Tablette Ramipril 2,5mg

Ich denke das ich aber immer noch einen hohen Blutdruck habe oder zumindest erhöht. Hab das letzte Mal vor 2 Wochen gemessen da war er auch bei 150/70.

Direktan 50mg ist mir verschrieben worden von einem Urologen das ich aber bisher nur selten genommen habe.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. :fat:
 
Andrea
Andrea
Moderator
Mitarbeiter
Erektionsstörung 21 Jahre alt Beitrag #4
Hallo Chris,

das Thyroxin ist völlig egal bezüglich der Nebenwirkungen auf die sexuellen Funktionen, Rampiril jedoch kann als Nebenwirkung Erektionsstörungen hervorrufen.

Du solltest den dich behandelnden Arzt darauf ansprechen und fragen, ob er stattdessen einen Blutdrucksenker der Antagionisten - II - also der Gruppe der Sartane - verschreiben kann, der diese Nebenwirkungen dann nämlich nicht hat.

Das vom Urologen verschriebene Sildenafil sollest du allerdings beim geplanten Sex nehmen, dazu ist es schließlich da.
Gerade bei den ersten Malen GV ist man(n) ja doch recht nervös, unerfahren und möchte Alles richtig und besonders gut machen - auch das löst Erektionsprobleme aus.

Wie ist es denn bei der Selbstbefriedigung, hast du dabei auch Erektionsprobleme ?

Andrea
 
C
Chris96
Member
Erektionsstörung 21 Jahre alt Beitrag #5
Ja ich merke halt das ich früher viel mehr Lust hatte auch beim masturbieren früher hatte ich mindestens einmal am Tag masturbiert jetzt vielleicht nur noch jeden 2. bis 3. Tag. Die Erektion beim Masturbieren ist unterschiedlich mal ists besser mal weniger aber nie so richtig wie früher. Hab auch deine Berichte über zu vielen Pornokonsum gelesen auch das hat mich ins Grübeln gebracht. Ich bin einfach viel weniger aktiv. Hab aber bemerkt das ich speziell wenn ich unterwegs bin und Alkohol getrunken habe dann schon wieder vermehrt eine Erektion bekomme natürlich vor meiner Zeit mit meiner neuen Freundin. Da wars schon so das ich eine Latte bekommen habe ohne ihn anzugreifen.

Ist nur einfach eine schwierige Situation gestern Abend hatten wir unser 2. mal das nicht so gut gelaufen ist und sie ist auch sehr verständnisvoll aber mit der Zeit denk ich mir falls diese Erektionsstörung länger anhält wird es sie auch stören.
 
Andrea
Andrea
Moderator
Mitarbeiter
Erektionsstörung 21 Jahre alt Beitrag #6
Hallo Chris,

was verstehst du denn unter " früher " ?

Wie lange ist denn " früher " her, als die Erektion noch bestens war ?
Hast du da schon Rampiril eingenommen ?

Wie lange hast du denn täglich zu Pornos masturbiert - also wieviele Jahre ?
Mussten das zum Schluss auch schon Filme sein, die mit dem normalen Sex mit deiner Freundin inhaltlich nix mehr zu tun haben ?

Hast Du mit " harter " Hand / Faust zu schnell und zu " hart " masturbiert, wie es eine weit geöffnete und feuchte Vagina nie gefühlsmäßig vergleichbar, vermitteln kann ?

Hattest du " unnormale " Masturbationstechniken ?

Bist du übermässig nervös vor dem Sex mit deiner Freundin ? - Immerhin hast du ja vor " dem ersten Mal " zu PDE-5 Hemmern gegriffen!

Andrea
 
C
Chris96
Member
Erektionsstörung 21 Jahre alt Beitrag #7
Früher war so bis vor ungefähr 2 Jahren wo ich das erste mal Sex hatte der nicht besonders gut war und seitdem ists so wie es ist

Damals noch nicht nein das kam alles erst so mit der Zeit Ramipril nehme ich erst seit etwa einem halben Jahr auch die Eutyrox. Hoher Blutdruck wurde bei mir auch erst vor 2 Jahren diagnostiziert. Da war die Störung aber auch schon da.

Angefangen hab ich so mit 14 oder 15 Jahren und das hab ich dann so 3 - 4 Jahre gemacht. Waren schon auch andere Filme auch die mit dem normalen Sexleben nichts zu tun haben. Aber ansonsten schon normale Filme auch.

Ja habe schon öfters auch sehr hart mastubiert und schnell. Anfangs hatte ich unnormale Techniken mit 15 das ich an meiner Hand gerieben habe das hab ich aber bald abgestellt.

Ja ich wollte eben alles "richtig" machen und dachte mir beim ersten mal als "Unterstützung" nehm ich das Viagra als Hilfestellung weil es eben vorher auch nie richtig gut war. Mit Viagra wars dann einigermaßen gut aber noch nicht zu vergleichen mit der Situation von früher.
 
Andrea
Andrea
Moderator
Mitarbeiter
Erektionsstörung 21 Jahre alt Beitrag #8
Hallo Chris,

nach all den Schilderungen würde ich dir raten :

Pornos ab jetzt erst mal komplett zu streichen .

Masturbation nur dann, wenn du auch wirklich richtig Lust darauf hast.
Und dann so sanft, wie möglich - am Besten mir Gleitgel.

Die Rampiril versuchen durch ein Mittel der Gruppe der Sartane tauschen zu können .

Sowie die Sildenafil Tabletten erst mal zügig zuende zu nehmen und dann ebenso zügig auf 5 mg Tadalafil ( ein Cialis Generikum verschreiben lassen ) täglich, umzusteigen.

Lies dich hier mal über " Cialis täglich " oder " Cialis 5 mg täglich ", " Tadalafil täglich " ..... über die Suchmaschine durch .

Andrea
 
C
Chris96
Member
Erektionsstörung 21 Jahre alt Beitrag #9
Danke für die raschen Antworten ich hoffe es funktioniert vielen Dank ich melde mich dann wieder wie es funktioniert :D
 
Angebote und Sponsoren
Statistik des Forums
Themen
8.422
Beiträge
69.469
Mitglieder
14.689
Neuestes Mitglied
SgtAce
Diese Seite empfehlen
Oben