+ Antworten
1 2
  1. Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ? #1
    Napster
    Hallo zusammen,

    ich bin nun schon mehrfach auf dieses Forum gestoßen und habe mich nun entschieden, dass ich mich auch mal anmelde und um euren Rat bitte.

    Kurz zu meiner Person. Ich bin 26 Jahre alt und habe seid ca. 1 Jahr eine Freundin. Sie ist meine erste richtige Freundin, vorher war zwar hier und da auch mal was kleineres aber nie so richtig und längerfristig. Die Beziehung ist eigentlich perfekt. Wir verstehen uns super haben viel Spaß miteinander lachen kuschen und und und ... Problem leider nur, dass es im Bett fast gar nicht klappt.
    Entweder komme ich erst gar nicht vernünftig rein weil er vorher schon wieder schlapp wird oder wenn ich drin bin dann dauert es nicht lange bis ich komme. Unterdrücke ich das "kommen-Gefühl" dann wird er ebenfalls während des GV schlapp. Eine sehr unbefriedigende Situation für uns beide. Wir haben beide Bedürfnisse und können diese nicht befriedigen. Ich merke dies auch bei ihr und Sie sagt mir öfters, dass ihr in unserer Beziehung etwas fehlt. Das wiederrum macht mich natürlich sehr traurig weil jeder Mann ja für seine Freundin das Beste will, naja und eben die Ängeste Sie zu verlieren kommen dann auch ziemlich hoch, dass ganze ist leider so schlimm das ich manchmal abends im Bett liege und heulen muss weil ich nicht mehr weiter weiß. Die Lust auf Sex ist bei uns beiden natürlich auch zurückgegangen.

    Naja gut ich habe mich dann entschieden (nachdem ich gemerkt habe, dass es ohne Hilfe nicht mehr geht) zunächst zum Urlulogen zu gehen. Der hat gesagt dass körperlich alles gut ist und das Problem vom Kopf kommt. Er hat mir daraufhin Cialis verschrieben und meinte das es damit wohl besser klappt. Gut ich mir dann die Tablette reingeschoben mit der einzigen Wirkung, dass ich am nächsten Tag kopfschmerzen ohne ende hatte.

    Ich weiß nun echt nicht mehr weiter ... was kann ich noch machen ? Hilft mir eine Therapie ?? Hat einer von euch Erfahrungen mit einer Therapie ? Wie habt ihr den Teufelskreis besiegt ? Ich glaube auch mein Selbstwertgefühl hat unter der ganzen Sache sehr gelitten.

    Ich bin leider einer dieser hier schon öfters beschrieben Kopfmenschen. Ich weiß nur das ich dieses Mädchen nicht verlieren möchte. Leider stellt der schlechte Sex jedoch alles andere gute in den Hintergrund.

    Bitte helft mit.
    Geändert von Napster (29.04.2012 um 18:03 Uhr)

  2. Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ? #2
    Ilkka

    Standard

    Hallo Napster,

    so schnell darf man bei der Einnahme von Cialis "die Flinte nicht ins Korn werfen". Denn hier gibt es gewisse Dinge zu beachten.

    Beschreibe doch einmal, in welcher Dosierung und in welchem zeitlichen Ablauf vor dem (geplanten) Sex mit deiner Freundin du die Cialis eingenommen hast. Möglicherweise liegt hier schon das Problem des "Nichtwirkens". Weiterhin ist die Frage nach "voller Magen" und "Alkoholkonsum" zwischen Einnahme und erhoffter Wirkung nicht ganz uninteressant.

  3. Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ? #3
    Napster

    Standard

    Hallo ilkka

    Danke für deine schnelle Antwort. Also es stimmt schon ich habe sie nach einem sehr ausgiebigen Abendessen genommen und zwischen Einnahme und dem GV lagen ca 30 Minuten. Meinst du ich habe da was falsch gemacht ?

    Gruß

  4. Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ? #4
    berlin61

    Standard

    30 Minuten vorher ist eindeutig zu wenig.
    Bei Cialis bzw. Tadalafil ist der Wirkungseintritt schwer einzuschätzen!
    Aber 2 Stunden vorher dürften kein Problem sein,eventuell sogar noch eher!

    Du bist ein Kopfmensch,sagst du!Was ist denn mit deinem Kopf? Es dürfte doch nicht so schwer sein,diesen einfach mal abzuschalten!
    Viagra und Co helfen sehr vielen Männern,warum also nicht auch dir!?
    Streß,Müdigkeit,Alkohol sind Erektionskiller,und wenn du dich dann noch unter Druck setzt,werden deine Versagensängste nicht gerade weniger!

    Kannst du mit deiner Freundin offen über deine Erektionsprobleme reden?
    Was natürlich sehr wichtig,offen damit umzugehen!
    Wenn dir Cialis nicht hilft,es gibt auch noch Viagra und Levitra!
    Und gegen Kopfschmerzen gibt es auch was.......z.b. ASS+C von Ratiopharm!

    berlin61

  5. Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ? #5
    Ilkka

    Standard

    Hallo Napster,

    ja, du hast so alles falsch gemacht, was man mit Cialis so falsch machen kann. Es fehlt allerdings noch die Dosierung (10mg, oder 20mg) um es umfassend zu beurteilen.

    Aber in jedem Fall sind 30 Minuten für Cialis (Wirkstoff Tadalafil) viel zu kurz, denn Tadalafil wirkt eher unzuverlässig. Da musst du schon mindestens 1...2 Stunden einkalkulieren, insbesondere wenn vorher schon ein ausgiebiges Abendessen stattgefunden hat.

    In deinem Fall bin ich da eher für eine Dauertherapie von 5mg Cialis täglich, über 1 Monat. Du kannst dir ja mal diesen Thread hier durchlesen. Die Probleme waren ähnlich:

    http://www.erektion.de/threads/57914...Freundin/page4

    Und nur so am Rande, eine erstmalige Einnahme solcher Pillen sollte immer erst einmal im Selbstversuch erfolgen. Das nimmt den ganzen Druck in Hinblick auf "was passiert den nun mit mir".

  6. Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ? #6
    Napster

    Standard

    @Berliner61

    Leider ist es sehr schwer den scheiß Kopf auszuschalten. Wenn Sie nackt auf mir liegt und ich das Gefühl habe das es gleich "losgehen" könnte, dann werde ich immer noch ganz nervös und denke mir nur "oh bitte Erektion bleib ja da" ich kann mich nicht richtig "fallen" lassen und mich einfach nur Ihr hingeben. Weißt du wie ich das meine ?

    Ja ich kann offen mit ihr darüber reden und Sie hat da auch bis zu einem gewissen Grad Verständnis für. Aber eben nur bis zu einem gewissen Grad was ich auch verstehen kann. Das Problem ist, dass Ihr Exfreund im Bett wohl sehr gut war.

    @Ilkka

    Der Arzt hat mir damals 20mg verschrieben. Die sollten mir ähnlich wie in dem anderen Threas ein erfolgserlebnis verschaffen.

    Von einer Therape rätst du mir ab ? Gibt es überhaupt Leute die aus dem Teufelskreis wieder rausgekommen sind ?

  7. Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ? #7
    Ilkka

    Standard

    Zitat Zitat von Napster Beitrag anzeigen
    Von einer Therape rätst du mir ab ? Gibt es überhaupt Leute die aus dem Teufelskreis wieder rausgekommen sind ?
    Ich rate dir nicht von einer Therapie ab, bin aber von einem Erfolg einer Therapie in deinem Fall nicht so recht überzeugt.

    Und ja, es gibt viele Leute, die aus dem Teufelskreis von Versagen und Versagensängsten wieder herausgekommen sind. Und nach meiner Ansicht sind in deinem Fall wirklich Potenzpillen, richtig angewendet, das erste Mittel der Wahl. Nur muss man das "Problem" auch richtig angehen und da gibt es einige Dinge zu beachten, die dein Urologe eigentlich dir hätte mitteilen sollen.

    Also wenn du nun noch 3 Cialis 20mg hast, dann halbierst du erst einmal 1 Pille und nimmst diese am Tag vor dem demnächst zu erwarteten Sex. Und an dem Tag, wo der Sex dann "ansteht", nimmst du die andere Hälfte, mindestens 2 Stunden davor. Alles weitere wird dann davon abhängen, wie dieses Erlebnis dann ausgeht. Denn dann hast du zumindest das Gefühl dafür, dass außer den Kopfschmerzen (sicher durch die hohe Anfangsdosierung) auch noch die gewünschte Wirkung auftritt (oder eben nicht eintritt). Aber selbst dann gibt es noch Vieles, was auszuprobieren wäre.

  8. Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ? #8
    Nicao

    Standard Teufelskreis unterbrechen

    Hallo Napster,

    Bzgl der Dosierungen und Einnahmezeitpunkte möchte ich mich den Vorautoren anschließen.
    Wichtig ist aber auch die entsprechende Vorabstimulation, entweder durch Dich oder besser noch durch Deine Freundin. Cialis hilft da wirklich sehr gut.
    Wenn dann aber trotzdem nichts passiert, dann ist wahrscheinlich Deine Versagensangst schon so groß und gefestigt, dass sie die Wirkung des Medikamentes untergräbt.
    Hier ist nun Deine Freundin gefordert. Ihr solltet Euch noch mal zusammensetzen, Euch gegenseitig Eure Gefühle schildern und was diese Problematik mit Euch macht. Du solltest Ihr ganz klar Deinen nun starken Leistungsdruck verbunden mit Versagensangst klarmachen. Sie sollte sich mal eingehend mit der Problematik der ED beschäftigen um zu verstehen, was da bei Dir abläuft.
    Vielleicht solltet Ihr sogar, wenn es mit den Tabletten nicht hilft, eine Zeit lang mal auf den reinen GV bewusst verzichten und Euch anderweitig befriedigen. Eine Frau braucht ja nicht unbedingt den GV um viel Spaß haben. Das würde dir den Druck nehmen. Angst kann man nur unterbrechen, wenn man erkennt, wie sie arbeitet. Wenn Ihr aber immer wieder in der gleichen Art und Weise an sie herangeht, werdet Ihr damit wahrscheinlich keinen Erfolg haben. Ablenkung und Abwechslung sind hier gefragt und vor allem Entspannung.
    Es gibt viele Bücher hierzu oder Threads, die Ihr Euch beide zu Hilfe nehmen könntet.
    Wie gesagt, wichtig ist es, den Druck von Dir zu nehmen.
    Wenn Deiner Freundin wirklich etwas an Dir liegt, wird sie Dir helfen wollen und nicht darauf bestehen, dass Du auf Kommando "stehst". Wenn sie keinen Bock darauf hat, dann solltest Du Dich fragen, ob diese Beziehung wirklich so gut ist wie Du jetzt denkst. Denn momentan ist Deine Angst sie deswegen zu verlieren ja offensichtlich sehr real und das ist kontraproduktiv zu Deiner Heilung.

    Ich hoffe für Dich, dass die Tabletten Dir erst einmal helfen, den Teufelskreis zu unterbrechen. Das ist auf jeden Fall der schnellere und einfachere Weg.
    Den anderen Weg kann man aber auch sehr erfolgreich gemeinsam gehen, darauf gebe ich Dir mein Wort.
    Good luck!

+ Antworten
1 2
Ähnliche Themen zu Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ?
  1. mit 21 Jahren erektions probleme?: Hallo Leute, ich möchte gern mal meine...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 14:39
  2. Erektions Probleme beim Sex: Hi, Mir ist jetzt schon oeffters aufgefallen das...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 02:32
  3. Das hat mir etwas geholfen: Ich habe wirklich strake Potenzprobleme. Es war...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 15:20
  4. Was hat mir geholfen ...: Hallo, also meinem Freund hat das Buch "Zurück...
    Von jdb im Forum Off Topic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 11:56
  5. Hat Dir das Forum geholfen ?: Die letzten Wochen ging hier ja einiges. Viele...
    Von crossy im Forum Off Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 03:25
Andere Themen im Forum Psychologische Ursachen von Impotenz, Potenzstörung
  1. Hi, mich plagt schon seit mehr als 6 monaten...
    von Sanswood
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 16:56
  2. Hallo Jungs, ich bin neu hier und mir ist es...
    von Kain
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 19:06
  3. Hallo liebe Forumsmitglieder ! Ich...
    von auswegsuchender
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 10:26
  4. Hallo erstmal! Das typische Thema des...
    von DerGraf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:29
  5. Hallo an alle, ich habe jetzt schon seit...
    von heiner65
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 13:15

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Erektions Probleme mit 26, was hat euch geholfen ?.